Schallschutz für Wand und Decke leicht gemacht

Schalldämmung im Trockenbau

Wenn die Wohnungstür hinter Ihnen ins Schloss fällt, sollten Sie das Gefühl haben, zur Ruhe zu kommen. Was aber, wenn der Nachbar staubsaugt, laut fernsieht, Besuch hat? Nein – das muss Sie alles nicht interessieren. Aber es kann zu unterwünschten Schallübertragungen kommen. Dann ist es auch mit Ihrer Ruhe vorbei. Dem kann abgeholfen werden.

Wenn Schall durch Festkörper übertragen wird, z.B. über den Fußboden von der über Ihnen liegenden Wohnung, kann im Trockenbau mit einer speziellen Decke die Schallübertragung unterbrochen werden. So wird der Lärm nicht mehr weitergeleitet. Ebenso kann durch eine entkoppelte Vorsatzschale eine Wohnungstrennwand ertüchtigt werden. Der Platzverlust ist oft minimal – der Gewinn an Lebensqualität aber erheblich!

Wir bieten eine breite Palette von Produkten an, mit welchen selbst höchste Ansprüche an die Schalldämmung erfüllt werden können.

schallschutz in der wohnung zum nachbarn

Einbauvarianten

Die Konstruktionen im Trockenbau verfügen also über besonders gute Eigenschaften, welche die Schalldämmung und Lärmminderung betreffen. Vor allem die Wahl der Schichtstärken und Abstände, des Dämmstoffs sowie der Einsatz spezieller Schallschutzplatten sind entscheidend.

Die besten Möglichkeiten, um hochwertigen Schallschutz herzustellen:

  • Schallschutztrennwände
  • Vorsatzschalen, gedämmt
  • Abgehängte Gipskartondecken
  • Verwendung spezieller Schallschutzplatten

Schallschutz durch Spezialplatten

Um Ruhe zu schaffen werden im Trockenbau spezielle Schallschutzplatten eingesetzt. Durch die besondere Beschaffenheit der Platten weisen diese eine gute bauakustische Wirsamkeit auf. Die Schalldämmung wird somit verbessert und der Schall insgesamt gedämpft. Einerseits können Massivwände durch Trockenbau-Vorsatzschalen verbessert werden. Andererseits erhalten Trockenbauwände durch den Einsatz der Schallschutzplatten eine hohe Schalldämmung.

Produkte: