Lärmminderung und Schallschutz im Kindergarten

, ,
Abgehängte bunte Deckensegel im Kindergarten

Für den Schallschutz im Kindergarten muss man „hoch hinaus“!

Gerade in Kindergärten darf es beim Spielen auch einmal etwas lauter zugehen. Doch gibt es einen Unterschied zwischen fröhlichem Jubel und störendem Lärm. Denn bei schlechten akustischen Bedingungen kann der „Radau“ auch gesundheitsschädigend wirken und für Betreuer und Kinder zur Belastung werden.

Dem haben wir abgeholfen: Auf Basis einer vor Ort Messung der Nachhallzeiten wurde die Situation an die Vorgaben der ÖNORM B 8115-3 angepasst. Wir haben Schallabsorber als Deckensegel in der vom Kunden ausgewählten Farbgestaltung (gelb/orange) angefertigt, andere einfach in weiß belassen und mit Seilen von der Decke in gewünschter Höhe abgehängt. So erfüllen die Absorber nicht nur ihre akustische Funktion, sondern verschönern durch die warmen Farbtöne auch den Raum. Denn der Schallschutz im Kindergarten soll nicht nur funktional, sondern auch fröhlich und schön sein.

Durch die hohe Decke waren in diesem Fall Deckensegel  die ideale Lösung. Diese Möglichkeit bietet sich jedoch nicht immer. Trotzdem muss man nicht verzagen. Denn es gibt auch vielfältige Möglichkeiten für niedrigere Räume. Bei einem anderen Projekt in einem Kindergarten haben wir eine Akustikdecke mit einem Wandabsorber kombiniert. Entscheidend ist für uns immer die Akustikmessung, die eine solide Grundlage bildet, um den richtigen Lösungsansatz zu finden. Und in Zusammenarbeit mit dem Kindergartenpersonal gehen wir kreative Wege zur Minderung des Lärms und der optischen Verschönerung. Damit sich alle Betroffenen auch wohlfühlen.

Wenn sie weitere Fragen haben kontaktieren Sie uns unter https://innenausbau-steiner.at/kontakt

Schallschutz in Kindergärten mit Absorbern als Deckensegel

Lärmminderung und Schallschutz mit färbigen Deckensegeln

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.